im Balatonszepezd:   Unterkunft - Wellness, Heilbad - Reiseleistung

Das ehemalige Fischerdorf mit 420 Einwohnern wurde auf den Hügeln am Ufer gebaut, und ist mit Wäldern und Bergen umgeben. Im 13. Jahrhundert wohnten königliche Höflinge, später örtliche Adlige hier, dann wurde es Gut des Veszprémer Bistums, und der Benediktinerabtei von Somogyvár. Die Bevölkerung litt viel an den türkischen Angriffen. Deutsche Kolonisten wurden hier in der Mitte des 18. Jahrhunderts angesiedelt. Die Badeanlage in Szepezd brachte an der Jahrhundertwende Vince Víriusz (auf seinem Gut) zustande. Er hat sich große Verdienste um die Bekämpfung der Phylloxeraepidemie und um die Akklimatisierung neuer Weinstockarten erworben. Der Badeverein der Víriusz-Anlage wurde 1933 gegründet. Die römisch-katholische Kirche (die einzige Votivkirche der Gegend) wurde im 13. Jahrhundert in romanischem Stil erbaut, nach Gelöbnis ins Gewitter geratener Fischer. Die kleine Kirche steht direkt am Ufer, auf einem Hügel, ihr weißer Turm zeigte den Fischern die Richtung nach Hause. Die reformierte und die evangelische Kirche stehen im Dorfzentrum einander gegenüber. Beide wurden am Ende des 18. Jahrhunderts, im Spätbarockstil erbaut. In Szepezdfürdő steht das im irischen Stil gebaute Schloß des Ethnographen Dr. Gyula Sebestyén, das heute als Hotel funktioniert. Im Park vor dem Schloss steht ein mächtiger, mit Szekler Runenschrift beschriebener Felsen aus Rotsandstein, der Heidenstein (Pogánykő). Die Festbeleuchtung der katholischen Kirche ist der neue Stolz der Ortschaft. Die andere neue Sehenswürdigkeit ist der Ortgeschichtliche Ausstellungssaal im Keller unter der Apotheke in Árpád utca. Die Saison wird in der Mitte Juni eröffnet. Die Feier wird am Strand veranstaltet, wo lokale und umwohnende Laiengruppen auftreten. Das Fest des Heiligen Stephans verabschiedet den Sommer im August, am Bootshaus wird ein Scheiterhaufen angezündet, die Musik spielt die ganze Nacht hindurch, jeder Gast der Gemeinde bekommt ein Schmalzbrot mit Zwiebeln. Die Gemeinde veranstaltet den Weinleseaufzug und Feier nach altem Brauch Mitte September. Das kulturelle Leben wird in den Wintermonaten mit den Zusammenkünften der Winterabende bereichert. Auf dem Hügelhang über dem Ufer führt ein Spazierweg mit Panorama in die Nachbarsiedlungen Zánka und Révfülöp. Von der Bahnstation (die grüne Markierung entlang) können wir über den Weinberg auf den Öreg-hegy gelangen, inzwischen berühren wir den stimmungsvollen See Nyálas-tó auf dem Berggipfel. Wenn wir weitergehen, von Küszöborra gibt es ein schönes Panorama auf das westliche Becken des Balaton.

Unterkünften im Balatonszepezd:


Bilder von Balatonszepezd
Balatonszepezd Karte nagyítása >>


Balatonszepezd


Hungary - Balatonszepezd


Ungarn - Balatonszepezd


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 23. Oktober 2019. - 05:57:50