im Bezenye:   Sehenswürdigkeit

Wenn man die Siedlung mit 1600 Einwohnern erreichen möchte, soll man bis Mosonmagyaróvár auf der Landstraße 1 oder auf der Autobahn M1, dann auf der Straße 150 weiterfahren.
Der ungarische, kroatische und deutsche Name des Dorfes - Bezenye, Bizonja, Palesdorf - verweist nicht nur auf die Nationalitäten der Bevölkerung sondern auf die historische Vergangenheit auch. Nach der Landnahme wurden hier Petschenege angesiedelt, die die Grenze schützten. Das inzwischen madjarische Dorf wurde von den Türken verwüstet. Die aus Dalmatien, vor den Türken fliehenden Kroaten fanden hier Zuflucht. Im 18. Jahrhundert kamen deutsche Siedler - so wurde sie eine Mehrnationalitätensiedlung.

Polgármesteri Hivatal, Bezenye
Bezenye Karte nagyítása >>


Bezenye


Hungary - Bezenye


Ungarn - Bezenye


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 22. Mai 2019. - 11:52:37