im Győrladamér:   Reiseleistung

Das Dorf liegt zwischen Győrzámoly und Duna-szeg, auf diesem sumpfigen Gebiet muss der Ladom Bach, nach dem das Dorf benannt wurde, geflossen haben. Das Dorf wurde schon im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Die Kirche wurde erst 1946, aus einem ehemaligen herrschaftlichen Kornspeicher umgebaut. Der Turm wurde 1967 gebaut, das Innere der Kirche 1997 fertig gestellt. Der mit Schilf bedeckte See und der Somos-Wald im unteren Teil der Region Szigetköz mit einzigartigen Pflanzenraritäten sind geschützt. Der Szavai-Kanal ist ein ausgezeichneter Angelplatz. In der Nähe der Mosoner Donau, neben einer Reitschule wird ein Rastplatz für die Teilnehmer der Wassertouren gebaut.


Bilder von Győrladamér
Győrladamér Karte nagyítása >>


Győrladamér


Hungary - Győrladamér


Ungarn - Győrladamér


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Freitag, 18. Januar 2019. - 08:13:52