im Kálmánháza:   Unterkunft - Wellness, Heilbad

Die Siedlung liegt im südöstlichen Teil des Komitats Szabolcs-Szatmár-Bereg. Das erste Gehöft hat Pál Beck 1775 errichten lassen. Es gehörte bis 1949 zu Újfehértó. Seit 1950 ist es eine selbstständige Siedlung. Den heutigen Namen erhielt das Dorf, welches bis 1907 Bogárháza hieß, wahrscheinlich nach Kálmán Tisza. Er hat nämlich diesen Teil des Dégenfeld-Gutes durch seine Frau erworben. Es lohnt sich, die Kirche zu besichtigen, die 1906 aus einem Speicher umgebaut wurde. Die Reiterschule des Dorfes erwartet die Liebhaber des Reitens.

Polgármesteri Hivatal, Kálmánháza
Kálmánháza Karte nagyítása >>


Kálmánháza


Hungary - Kálmánháza


Ungarn - Kálmánháza


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Montag, 9. Dezember 2019. - 04:20:38