Die Gemeinde liegt 3 km von Balatonederics an der Hauptstraße 84 an den östlichen Hängen des Keszthelyer Gebirges. Die Ortsbewohner sind stolz auf die beiden Pappelalleen an der Zufahrtsstraße. Die Bevölkerung des Dorfes schrumpfte von 1166 Seelen im Jahre 1890 durch Einwirkungen der Geschichte auf 420 Personen. Nemesvita liegt in einem waldbedeckten Tal. Seine Häuser wurden am Berghang gebaut. Die Bevölkerung litt in alten Zeiten viel von der Erosion, vor der sie sich durch Stützmauern schützte. So entstand ein malerisches Dorfbild von serpentinartigen Straßen und übereinander errichteten Häusern, das in Ungarn als selten gilt. Neben den erhalten gebliebenen Häusern von Angehörigen des niederen Adels und den Bauernhäusern mit typischen Giebelverzierungen bietet die römisch-katholische Kirche Sehenswürdigkeit. Sie ist mittelalterlichen Ursprungs und wurde 1778 in spätbarockem Stil umgebaut. Wanderlustige werden von der grünen Wegmarkierung ins Innere des Keszthelyer Gebirges geleitet. Herausragende Ereignisse der Siedlung sind die Kirmes am 20. August sowie der Weinleseaufzug am ersten Samstag im September.


Bilder von Nemesvita
Nemesvita Karte nagyítása >>


Nemesvita


Hungary - Nemesvita


Ungarn - Nemesvita


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Dienstag, 17. September 2019. - 08:46:38