Komitatssitz von Szabolcs-Szatmár-Bereg. Die Stadt mit 120 000 Einwohnern liegt 230 km von der Hauptstadt entfernt. Wer lange nicht in Nyíregyháza verweilt hat, wird durch die dynamische Veränderung, durch das sprudelnde kulturelle Leben, durch die frischen Parkanlagen, wunderschönen Statuen, Gebäude und durch die stimmungsvollen Cafes erstaunt.

Die architektonischen Werte von kaum mehr als auf 200 Jahre langen städtische Vergangenheit zurückblickende Nyíregyháza werden in erster Linie durch die Stilrichtungen der Jahrhundertwende des 19. und 20. Jahrhunderts sowie durch die Werke der modernen Architektur geprägt. Von diesen ragen das nach Plänen von Ignác Alpár gebaute eklektische Komitatshaus, das Hotel Korona, das Gebäude der Evangelischen Grundschule und des Zsigmond Móricz-Theaters hervor.
Das wertvollste Denkmal der Stadt ist die barocke evangelische Kirche. Das eklektische Rathaus, die Kossuth-Statue, der Sparpalast (Takarékpalota) und die neoromanische römisch-katholische Kirche mit zwei Türmen prägen die Stimmung des Hauptplatzes. Nennenswert sind noch die im Jugendstil errichteten Gebäude der Stadt: der Palast Nyírvíz, die Agrarsparkasse, das ehemalige Hotel Bristol, der griechisch-katholische Bischofspalast. Zeitgenössische Meisterwerke sind die Zoltán Kodály Grundschule, die neuen Flügel der Nyíregyházer Hochschule und die Komitats- und Stadtbibliothek Zsigmond Móricz. Die Denkmäler der Vergangenheit werden im András Jósa-Museum und in der Kállay-Sammlung aufbewahrt.

Sóstógyógyfürdő ist ein wegen seines Heilwassers berühmter, stimmungsvoller Urlaubsort der Stadt. Hier befinden sich der größte und reichste ländliche Tierpark des Landes, das einzige lebendige ethnografische Freilichtmuseum von Nordost-Ungarn, das Museumsdorf (Múzeumfalu), die Redoute Krúdy als Veranstaltungszentrum. Das Parkbad, das Seebad, das Badehaus und die neueste Attraktion von Sóstó, das Aquaris Erlebnisbad bieten Erholungsmöglichkeiten.

Im Sommer macht den Kindern der Csi-hu-hu Kleinzug Freude, mit dem man eine Stadtrundfahrt machen kann. Der Omnibus erinnert an die ehemalige Straßenbahn, aber man kann die Gegend mit gemietetem Fahrrad entdecken.
Im See ist es möglich mit einem Wasserfahrrad oder einem Boot zu fahren. Aus dem Aussichtsturm können wir das Panorama bewundern.

Sóstófürdő

Sóstófürdő, ein beliebter Erholungsort der Ruhe und Heilung Suchenden liegt einige Kilometer von der Innenstadt von Nyíregyháza in einer unberührten Natur. Man findet hier einen Strand, einen künstlichen See für Bootsfahrten, Thermalwasser, Freibad am See, Parkanlagen, schöne Gebäude - und alles liegt in einer wunderschönen bewaldeten Umgebung. Der Sóstóer Tierpark, wo die meisten Tiere ohne Käfige leben, ist europaweit berühmt. Das Sóstóer Museumsdorf, das die Volksbaukunst der Umgebung vorstellt, ist mit seinem Gebiet von 12 Hekar eines der größten Freilichtmuseen Ungarns.

Sehenswürdigkeiten im Nyíregyháza:


Bilder von Nyíregyháza
Nyíregyháza Karte nagyítása >>


Nyíregyháza


Hungary - Nyíregyháza


Ungarn - Nyíregyháza


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 22. Mai 2019. - 11:17:10