Gemeinde mit 522 Einwohnern. Sie liegt unter dem Gipfel Kékes in nördlicher Richtung. Sie ist nach ihren Heilquellen berühmt. Die eklektische Trinkhalle wurde 1881 gebaut. Gegenüber der Trinkhalle steht das ehemalige Károlyi-Schloß, erbaut von 1872 bis 1885. In der Dorfflur steht der Urahorn des Mátragebirges, das einzig erhalten gebliebene Baum der einstigen Wälder. Veranstaltung: Bergrennen für Autos im Mátra-Gebirge (3. Wochenende im Juli).

Unterkünften im Parádsasvár:

Polgármesteri Hivatal, Parádsasvár
Parádsasvár Karte nagyítása >>


Parádsasvár


Hungary - Parádsasvár


Ungarn - Parádsasvár


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 17. Juli 2019. - 02:30:54