im Tárnok:  

Die Großgemeinde mit 7300 Einwohnern ist reich an Naturschätze und -schönheiten. Sie liegt 25 km von Budapest, zwischen Martonvásár und Érd, an der Landstraße 70. Neben den Naturschätzen sind die archäologischen Funde und die lebendige Folklore erwähnenswert. Neben den Spuren einer vorzeitlichen Siedlung und den Urnengräbern aus dem Spätbronzezeitalter sind hier die Reste einer zwischen den 1-4. Jahrhunderten bewohnten römischen Siedlung zu finden, die vom Érder Tusculanum bis Sóskút verlief. In der Árpádenzeit wurde das Plankendorf auf dem Abhang des Weinberges gebaut, das in der Türkenzeit entvölkert wurde. Von Maria Theresia wurden hier im 18. Jahrhundert Polen, Slowaken, Ungarn angesiedelt. Die barocke römisch-katholische Kirche wurde auf Mauerreste aus dem Mittelalter wieder aufgebaut, vor der Kirche steht das Denkmal des Heiligen Johannes von Nepomuk.

Polgármesteri Hivatal, Tárnok
Tárnok Karte nagyítása >>


Tárnok


Hungary - Tárnok


Ungarn - Tárnok


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2019 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 22. Mai 2019. - 11:34:35